Ikonen-Museum Recklinghausen

Aktuelle Projekte

Ikonen

Ikonen-Museum Recklinghausen

Wunder des Lichts. Bulgarische Ikonen aus Varna
22. März bis 14. Juni 2015

Eine Sonderausstellung im Ikonen-Museum Recklinghausen bringt erstmals Ikonenschätze aus dem bulgarischen Varna am Schwarzen Meer nach Deutschland. Zu sehen sind vierzig zum Teil sehr großformatige und farbenprächtige Ikonen des 17. bis 19. Jahrhunderts.

Die für die Wiedergeburtszeit in Bulgarien charakteristischen Ikonen zeigen Darstellungen von Christus, der Muttergottes, von Kirchenfesten und Heiligen, aber auch von sonst selten zu findenden Motiven – die Highlights der Ikonenabteilung des Archäologischen Museums in Varna.

Bulgarien war das erste slawische Land, das christianisiert wurde und in dem schon im 9./10. Jahrhundert wichtige Zentren der Malerei entstanden. Während des Mittelalters folgten die bulgarischen Ikonenmaler der byzantinischen Tradition. Ab 1393 brachte die 500 Jahre währende osmanische Fremdherrschaft die christlich-orthodoxen Traditionen fast zum Erliegen. Erst in der so genannten Wiedergeburtszeit setzte ab Mitte des 18. Jahrhunderts ein Aufschwung der Ikonenmalerei und des Kirchenbaus ein, der von einer neuen, unternehmerisch und handwerklich aktiven Gesellschaftsschicht finanziert wurde. In dieser Zeit entstanden auch unter westeuropäischen Einflüssen besonders prächtige und farbenfrohe Ikonen, von denen in Recklinghausen nun einige besondere Beispiele zu sehen sind.

Die Ausstellung entstand anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Recklinghausen und Dordrecht (NL) in Zusammenarbeit mit dem Dordrechts Museum, wo sie vom 25. Oktober 2014 bis 22. Februar 2015 zu sehen war.

Ikonen-Museum Recklinghausen
22.03. - 14.06.2015
Di bis So & feiertags 11 bis 18 Uhr, Mo geschlossen
Kirchplatz 2a, 45657 Recklinghausen

Pressekonferenz
Freitag, 20. März 2015, 11.00 Uhr
Ikonen-Museum Recklinghausen

Eröffnung
Samstag, 21. März 2015, 16.00 Uhr
Propstei-Kirche St. Peter gegenüber dem Ikonen-Museum

www.kunst-re.de

Share |

Pressematerial

Presseakkreditierung

Wir freuen uns, Sie zum Presserundgang in das Ikonen-Museum Recklinghausen einladen zu dürfen.

zur Anmeldung

Pressefotos

  • 01 Hl. Menas Varna Hl. Menas
    Anonym (Bulgarien), 19. Jh., Eitempera auf Holz, 107 x 81 cm
    © Archäologisches Museum Varna
  • 02 Hl. Kirill und hl. Method Varna Hl. Kirill und hl. Method
    Anastas Katklissijski (Bulgarien), 1864, Eitempera auf Holz, 123 x 70 cm
    © Archäologisches Museum Varna
  • 03 Schoepfung Varna Die Erschaffung der Welt (Szenen aus der Schöpfung)
    Werkstatt von Zacharias Tsanjuv und Kancho Ivanchov, 19. Jh., Eitempera auf Holz, 49 x 39,5 cm
    © Archäologisches Museum Varna
  • 04 Prophet Elija Varna Hl. Prophet Elija mit Szenen aus seinem Leben
    Zacharias Tsanjuv (Trjavna, Bulgarien), 1856, Eitempera auf Holz, 146 x 97 cm
    © Archäologisches Museum Varna
  • 05 Hl. Marina Varna Hl. Marina mit Szenen aus ihrem Leben
    Maler Vionos (Bulgarien), 2. Hälfte 18. Jh., Eitempera auf Holz, 107 x 75,5 cm
    © Archäologisches Museum Varna
  • 06 Hl. Joseph Varna Hl. Joseph und Christus Emmanuel
    Anonym (Bulgarien), 1850, Eitempera auf Holz, 120 x 80 cm
    © Archäologisches Museum Varna
  • 07 Hl. Mutter Gottes Varna Heilige Muttergottes
    Kancho Ivanchov (Bulgarien), 1. Hälfte 19. Jh., Eitempera auf Holz, 48 x 35 cm
    © Archäologisches Museum Varna
  • 08 Christi Himmelfahrt Varna Christi Himmelfahrt
    Anonym (Bulgarien), Ende 16./Anfang 17. Jh., Eitempera auf Holz, 55 x 37 cm
    © Archäologisches Museum Varna
  • 11 MG Tichvin Recklinghausen Muttergottes von Tichvin’
    Nordrussland, 17. Jh., Eitempera auf Holz, 87,8 x 66,5 cm, erworben 1966aus der Slg. Alexandre Popoff, Paris (Inv. Nr. 851)
    © Ikonen-Museum Recklinghausen
  • 12 Christus gekreuzigte Seraph Recklingshausen Christus, der gekreuzigte Seraph
    Russland (Tver’?), Mitte bis 2. Hälfte 16. Jh., Eitempera auf Holz, 24,4 x 18,8 cm, erworben 1970 (Inv. Nr. 438)
    © Ikonen-Museum Recklinghausen
  • 13 Synaxis Erzengel Recklinghausen Synaxis der Erzengel
    Griechenland, um 1700, Eitempera auf Zypressenholz, 22,2 x 17,0 cm, erworben 1965 (Inv. Nr. 611)
    © Ikonen-Museum Recklinghausen
  • 14 Evangelist Lukas Recklinghausen Apostel und Evangelist Lukas
    Griechenland, Ende 16. Jh., Eitempera auf Holz, 31,5 x 26,8 cm, erworben 1957 (Inv. Nr. 247)
    © Ikonen-Museum Recklinghausen
  • 15 Geburt Christi Recklinghausen Geburt Christi
    Russland, Anfang 20. Jh., Ölmalerei auf Holz, 41,8 x 86,8 cm, erworben von EIKON 2001 (Inv. Nr. 736)
    © Ikonen-Museum Recklinghausen
  • 16 Hausikonostase Recklinghausen Hausikonostase
    Nordrussland, 16. Jh., Eitempera auf Fichtenholz, 31,5 x 96,2 cm, erworben 1955 aus der Slg. Prof. Dr. Martin Winkler (Inv. Nr. 202)
    © Ikonen-Museum Recklinghausen
  • 18 Ikonen-Museum Recklinghausen innen2 Ikonen-Museum Recklinghausen, Innenansicht
    © Ikonen-Museum Recklinghausen, Foto: Marc Braunstein
  • 17 Ikonen-Museum Recklinghausen aussen Ikonen-Museum Recklinghausen, Außenansicht
    © Ikonen-Museum Recklinghausen, Foto: Eva Haustein-Bartsch
  • 09 Archaeologisches Museum Varna aussen Archäologisches Museum Varna, Außenansicht
    © Archäologisches Museum Varna
  • 10 Archaeologisches Museum Varna innen Archäologisches Museum Varna, Innenansicht (Saal 6)
    © Archäologisches Museum Varna
Kulturkalender

31. Januar 2015, 20:00 Uhr

Eine Familie – August: Osage County

santinis production bringt das Erfolgsstück „Eine Familie – August: Osage County“ von Tracy Letts...
mehr

1. Februar 2015, 18:00 Uhr

Eine Familie – August: Osage County

santinis production bringt das Erfolgsstück „Eine Familie – August: Osage County“ von Tracy Letts...
mehr

ARTEFAKT News

 

Facebook