Edvard Munch. Meisterblätter

Internationale Tage Ingelheim

1. Mai bis 10. Juli 2022

Druckgrafik

Edvard Munch. Meisterblätter

Internationale Tage Ingelheim

1. Mai bis 10. Juli 2022

Die Ausstellung der Internationalen Tage widmet sich 2022 dem norwegischen Künstler Edvard Munch. Der 1863 geborene Künstler entwickelt sich schnell zu einem der bedeutendsten und einflussreichsten Maler und Grafiker der frühen Moderne in Europa. Gefeiert von der jungen Generation von Künstlern, Literaten und Intellektuellen begründet sich so Munchs großer Einfluss nicht nur auf die bildende Kunst in Deutschland.

Neben der Malerei entsteht seit 1894 weitgehend autodidaktisch ein sehr umfangreiches druckgrafisches Werk, das die Themen der Gemälde aufnimmt. In ihrer technischen Perfektion und den einzigartigen Experimenten, unterschiedliche Druckverfahren miteinander zu kombinieren, wird Munchs druckgrafisches Werk zu einem künstlerischen Höhepunkt in diesem Genre.

Anhand von ca. 90 oftmals farbigen Werken – Radierungen, Lithografien, Holzschnitte und Hektografien – zeigt die Ausstellung einen Überblick über das Werk von Edvard Munch. Auf die Räumlichkeiten im Kunstforum Ingelheim – Altes Rathaus zugeschnitten, entstehen fünf motivisch bzw. thematisch ausgerichtete Räume.

Die diesjährige Ausstellung zeigt Werke, die von einer Reihe von Museen und aus Privatsammlungen zur Verfügung gestellt werden. Es erscheint ein umfangreicher Katalog im HIRMER Verlag.

Internationale Tage Ingelheim
Edvard Munch. Meisterblätter
01.05. - 10.07.2022
Kunstforum Ingelheim – Altes Rathaus
François-Lachenal-Platz 1, 55218 Ingelheim am Rhein

Eröffnung: 30. April 2022, 17 Uhr

www.internationale-tage.de

Pressematerial

Presseakkreditierungen

Wir freuen uns, Sie am 28. April zum Presserundgang in das Kunstforum Ingelheim einladen zu dürfen.

zur Anmeldung

Pressefotos

  • Edvard Munch: „Der Schrei“, 1895
    Lithographie
    Hamburger Kunsthalle/bpk
    Foto: Christoph Irrgang
  • Edvard Munch: „Frauen am Meeresufer“, 1898
    Farbiger Holz- und Linolschnitt
    Privatsammlung
  • Edvard Munch: „Kopf bei Kopf“ (Mann und Weib sich küssend), 1905
    Farbholzschnitt
    Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
  • Edvard Munch: „Selbstbildnis nach links“, 1912/13
    Holzschnitt
    Privatsammlung
  • Edvard Munch: „Madonna“, 1895/1902
    Farbige Lithographie
    Privatsammlung