Käthe Kollwitz. Realität & Emotion

Internationale Tage Ingelheim

22. Mai bis 18. Juli 2021

Grafik und Skulptur

Käthe Kollwitz. Realität & Emotion

Internationale Tage Ingelheim

22. Mai bis 18. Juli 2021

Mit Käthe Kollwitz (1867–1945) steht eine der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Zentrum der 62. Ausstellung der Internationalen Tage. Vor allem wirkt sie als grandiose Zeichnerin und technisch experimentierende Druckgrafikerin mit unverkennbarem Stil. Unbekannter ist dagegen ihr Oeuvre als Bildhauerin, das gleichbedeutend neben ihrem grafischen Werk steht. Erstmals wird in einer Ausstellung im Kunstforum Ingelheim der Blick monografisch auf das Werk einer bildenden Künstlerin gerichtet. Um das große Spannungsfeld zu umreißen, in dem sich die Arbeiten von Käthe Kollwitz thematisch bewegen, bilden die Begriffe „Realität“ und „Emotion“ die inhaltlichen Klammern.

Da die menschliche Figur das zentrale Motiv im Werk von Käthe Kollwitz ist – vor allem der weibliche Körper –, widmet sich ein Aspekt der Ausstellung ihrer präzisen Beobachtungsgabe und zeichnerischen Umsetzung. Besonders Darstellungen von Frauen und Kindern, die das Glück und die Tragik gleichermaßen aufzeigen, stehen hier im Zentrum. Eine Auswahl von Selbstbildnissen ergänzt die Präsentation.

Die Ausstellung zeigt ca. 90 Werke, darunter Zeichnungen, Druckgrafik und dreidimensionale Bildwerke. Die Schau ist in enger Kooperation mit dem Käthe Kollwitz Museum Köln – der weltweit größten Sammlung von Werken der Künstlerin – entstanden. Darüber hinaus werden zahlreiche Leihgaben von großen Museen in Berlin, Frankfurt, Hamburg und Wiesbaden sowie aus privaten Sammlungen präsentiert.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, in dem alle ausgestellten Arbeiten farbig abgebildet sind. Er ist in der Ausstellung und über die Internationalen Tage erhältlich.

Während der COVID-19 Pandemie muss mit Personenbeschränkungen und einer Voranmeldung für Zeitfenster gerechnet werden.

Käthe Kollwitz. Realität & Emotion
22.05. - 18.07.2021
(Bitte geltende Corona-Regeln beachten)
Kunstforum Ingelheim – Altes Rathaus
François-Lachenal-Platz 1, 55218 Ingelheim am Rhein

www.internationale-tage.de

 

Pressematerial

Pressefotos

Ausstellungsansichten

  • Ausstellungsansicht
    Käthe Kollwitz. Realität & Emotion
    22.05. - 18.07.2021
    Kunstforum Ingelheim – Altes Rathaus
    Foto: Christian Kappertz
  • Ausstellungsansicht
    Käthe Kollwitz. Realität & Emotion
    22.05. - 18.07.2021
    Kunstforum Ingelheim – Altes Rathaus
    Foto: Christian Kappertz
  • Ausstellungsansicht
    Käthe Kollwitz. Realität & Emotion
    22.05. - 18.07.2021
    Kunstforum Ingelheim – Altes Rathaus
    Foto: Christian Kappertz
  • Ausstellungsansicht
    Käthe Kollwitz. Realität & Emotion
    22.05. - 18.07.2021
    Kunstforum Ingelheim – Altes Rathaus
    Foto: Christian Kappertz
  • Ausstellungsansicht
    Käthe Kollwitz. Realität & Emotion
    22.05. - 18.07.2021
    Kunstforum Ingelheim – Altes Rathaus
    Foto: Christian Kappertz

Werke von Käthe Kollwitz

  • Käthe Kollwitz: Selbstbildnis en face, lachend, 1888/89
    Feder- und Pinselzeichnung, 30,6 x 33,8 cm
    © Käthe-Kollwitz-Museum Berlin
  • Käthe Kollwitz: Selbstbildnis mit aufgelegter Hand, 1905
    Schwarze Kreide und Graphitstift auf gelblich braunem Ingres-Bütten, 36,7 x 31,5 cm
    Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett
    Foto: Hamburger Kunsthalle/ bpk, Foto: Elke Walford
  • Käthe Kollwitz: Selbstbildnis, 1936
    schwarze Kreide, 61,0 x 42,0 cm
    © Käthe-Kollwitz-Museum Berlin, Privatsammlung
  • Käthe Kollwitz: Selbstbildnis en face, 1937
    Kohle, 38,0 x 31,0 cm
    Ernst Barlach Haus, Hamburg
  • Käthe Kollwitz: Stehender weiblicher Akt, um 1904/06
    Kohle, 62,0 x 48,0 cm
    Privatsammlung
    Foto: Andreas Weiss, Hamburg
  • Käthe Kollwitz: Schwangere, stehend, mit über der Brust verschränkten Armen, um 1912
    Kreidezeichnung, 65,0 x 50,0 cm
    © Käthe-Kollwitz-Museum Berlin
  • Käthe Kollwitz: Liebesszene I, um 1909/10
    Kohle, gewischt, 62 x 48,8 cm
    Käthe Kollwitz Museum, Köln
    © Käthe Kollwitz Museum Köln
  • Käthe Kollwitz: Frau mit Kind im Schoß, um 1911, 1936/37
    Bronze, 39,4 x 28,3 x 31,0 cm
    Käthe Kollwitz Museum, Köln
    © Käte Kollwitz Museum Köln / Foto: Claudia Goldberg, Sasa Fuis
  • Käthe Kollwitz: Mutter, ihre Kinder umarmend, 1919
    Kohle, 48,2 x 63,2 cm
    Privatsammlung
    Foto: Käthe-Kollwitz-Museum Berlin, Fotoreproduktionen Kienzle / Oberhammer
  • Käthe Kollwitz: Liebespaar, sich aneinander schmiegend, 1909/10
    Kohle, gewischt, auf grauem Ingres-Bütten, 56,0 x 48,2 cm
    Käthe Kollwitz Museum, Köln
    © Käthe Kollwitz Museum Köln
  • Käthe Kollwitz: Arbeiter, um 1921/23
    Kohle, 458 x 56,8 cm
    Privatsammlung
    Foto: Käthe-Kollwitz-Museum Berlin, Fotoreproduktionen Kienzle / Oberhammer
  • Käthe Kollwitz: Weberzug
    Blatt 4 aus dem Zyklus „Ein Weberaufstand“, 1893-1897
    Strichätzung und Schmirgel in Schwarz auf Velinpapier, 21,6 x 29,5 cm
    © Städel Museum, Frankfurt am Main
  • Käthe Kollwitz: Losbruch
    Blatt 5 aus dem Zyklus „Bauernkrieg“, 1902/03
    Strichätzung, Kaltnadel, Aquatinta, Reservage sowie Vernis Mou, 51,5 x 59,2 cm
    © Städel Museum, Frankfurt am Main
  • Käthe Kollwitz: Die Klage, 1940
    Bronze, 28,0 x 26,0 x 10 cm
    Ernst Barlach Haus, Hamburg
  • Käthe Kollwitz: Frau mit Kind im Schoß, um 1911, 1936/37
    Bronze, 39,4 x 28,3 x 31,0 cm
    Käthe Kollwitz Museum, Köln
    © Käthe Kollwitz Museum Köln / Foto: Claudia Goldberg, Sasa Fuis

Porträtfotos Käthe Kollwitz

  • Käthe Kollwitz mit ihren Söhnen Hans und Peter, um 1909
    Nachlass Kollwitz
    © Käthe Kollwitz Museum Köln
  • Käthe Kollwitz, um 1935
    Foto: Hugo Erfurth, Nachlass Kollwitz
    © Käthe Kollwitz Museum Köln
  • Käthe Kollwitz, um 1940
    Foto: Tita Binz
    © Deutsches Historisches Museum, Berlin