KGB-Kunstwoche

37 Ausstellungen mit 200 Künstler:innen in 33 Galerien in ganz Berlin

2.–11. September 2022

Bildende Kunst

KGB-Kunstwoche

37 Ausstellungen mit 200 Künstler:innen in 33 Galerien in ganz Berlin

2.–11. September 2022

37 Ausstellungen in 33 Galerien mit über 200 beteiligten Künstler:innen geben Einblicke in die außergewöhnliche Kunstszene Berlins. Die Kommunalen Galerien Berlin präsentieren zum neunten Mal die KGB-Kunstwoche.

Das abwechslungsreiche Ausstellungsprogramm macht nicht nur diverse Kunstgenres erlebbar, sondern ist auch Ausdruck einer lebendigen und künstlerischen Vielfalt in Berlin. Fahrradtouren (KGB-Touren), Workshops für Kinder und Jugendliche (KGB-Young) und Konzerte (KGB-Sounds) ergänzen das Programm, das für alle Teilnehmenden kostenlos ist.

Seit Jahrzehnten sind die Kommunalen Galerien Berlin Orte der Kunst- und Künstler:innenförderung, der aktiven Teilhabe und freien Meinungsäußerung, der Auseinandersetzung mit kulturellen, politischen und (kunst-)historischen Fragestellungen. Sie fördern die kulturelle Bildung sowie Kunstvermittlung für Menschen jeden Alters und tragen aktiv zur Vernetzung insbesondere der freien Szene und des institutionalisierten Kunstbetriebs bei. Dezentral verankert in den 12 Berliner Bezirken agieren die kommunalen Galerien unabhängig vom Kunstmarkt und zeigen Arbeiten, die sich u.a. mit den jeweiligen Kiezen auseinandersetzen.

KGB-Kunstwoche: 2.–11. September 2022
37 Ausstellungen mit Beteiligung von ca. 200 Künstler:innen in 33 Galerien in ganz Berlin

KGB-Touren: 4. September 2022
Fünf Fahrradtouren, eine Bustour und ein Spaziergang zu jeweils drei bis fünf Galerien

KGB-Sounds: 11. September 2022
Live-Konzerte ab 15:30 Uhr vor der Galerie im Körnerpark

KGB-Young: 2.–10. September 2022
Programm mit 16 Workshops in verschiedenen Galerien und Bezirken für Kinder, Jugendliche und Familien sowie Schulklassen und Kitagruppen

www.kgberlin.net

Pressematerial

Pressefotos

  • Liz Rosenfeld, All My Holes #1, © Liz Rosenfeld

    Galerie: Bärenzwinger
    Ausstellung: Resonant Bodies
    Ausstellungslaufzeit: 24.6.–4.9.2022
  • Sophie Hilbert, Strahlend grüne Wiese, 2021, Filmstill, © Sophie Hilbert

    Galerie: Kommunale Galerie Berlin
    Ausstellung: Goldrausch 2022
    Ausstellungslaufzeit: 10.9.–30.10.2022
  • Mary-Audrey Ramirez, Horse Head Nebula w grey QT Critter, BKEEPR's Garden, beacon Munich, Courtesy: the artist and beacon Munich © Dirk Tacke

    Galerie: Galerie Parterre Berlin
    Ausstellung: It‘s Brutal Out Here
    Ausstellungslaufzeit: 13.7.–18.9.2022
  • Zuza Krajewska, Urodziny wychowawcy (Tudors birthday) aus der Serie IMAGO, 2019

    Galerie: Zitadelle – ZAK Zentrum für Aktuelle Kunst
    Ausstellung: Ausnahmezustand. Polnische Fotokunst heute
    Ausstellungslaufzeit: 10.9.2022–1.1.2023
  • Jürgen Wittdorf, Baubrigade der Sportstudenten, 1964

    Galerie: Schloss Biesdorf
    Ausstellung: Jürgen Wittdorf (1932-2018)
    mit Veneta Androva, Norbert Bisky, Harry Hachmeister und Bettina Semmer
    Ausstellungslaufzeit: 5.9.2022-10.2.2023
  • © Barnabás Sebessy

    Galerie: Kunstbrücke am Wildenbruch
    Ausstellung: Sumpf der Wunder
    Ausstellungslaufzeit: 30.7.–31.10.2022
  • © Ceren Saner

    Galerie: Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst
    Ausstellung: Wayward
    Ausstellungslaufzeit: 19.8.–1.10.2022
  • Ben Vautier, TOTAL ART MATCH BOX, 1965, Streichholzschachtel mit Streichhölzern und Etikett in Offsetdruck, Foto: Benjamin Hasenclever, © Ben Vautier/VG Bild-Kunst, Bonn 2022

    Galerie: Galerie Gutshaus
    Ausstellung: Fluxus New York and Elsewhere
    Ausstellungslaufzeit: 13.5.–4.9.2022
  • Loredana Nemes, 5 Jungen, 2013, © Loredana Nemes

    Galerie: Kommunale Galerie Berlin
    Ausstellung: Loredana Nemes – beautiful
    Ausstellungslaufzeit: 4.9.–23.10.2022
  • Pia vom Ende, I‘m a survivor, 2022

    Galerie: Galerie Historischer Keller
    Ausstellung: PrepAir. Der wahre Weg zur Erkenntnis
    Ausstellungslaufzeit: 22.7.–11.9.2022

KGB-Young

  • © Daniela Herr
  • © Daniela Herr
  • © Daniela Herr, Arbeit im Hintergrund von Lilla von Puttkamer