Matt Mullican

Mapping the world. It’s been 50 years

Possehl-Preis für Internationale Kunst 2022

Zeitgenössische Kunst

Matt Mullican

Mapping the world. It’s been 50 years

Possehl-Preis für Internationale Kunst 2022

Die Jury mit Mitgliedern international bekannter Kunstinstitutionen hat den amerikanischen Künstler Matt Mullican als zweiten Preisträger des Possehl-Preises für Internationale Kunst ausgewählt. Die Preisvergabe sowie die Eröffnung seiner Einzelausstellung in Lübeck erfolgen im Oktober 2022.

Mit dem Possehl-Preis für Internationale Kunst zeichnet die Possehl-Stiftung lebende Künstlerinnen und Künstler mit nationalem und internationalem Renommee für ihr Lebenswerk oder eine herausragende Arbeit beziehungsweise Werkgruppe aus. Seit 2019 wird dieser alle drei Jahre vergeben. Die Auszeichnung umfasst ein Preisgeld von 25.000,- Euro sowie die Ausrichtung einer Ausstellung in Lübeck. Matt Mullican zeigte sich begeistert von den Möglichkeiten, die sich ihm im Zusammenhang mit der Auszeichnung bieten: Neben Ausstellungen in der Kunsthalle St. Annen und in der Kirche St. Petri zu Lübeck plant der Künstler Performances sowie Installationen im öffentlichen Raum.

Mit Matt Mullican (geb. 1951) wird einer der wegweisenden Vertreter der so genannten Pictures Generation geehrt, die Mitte der 1970er Jahre den Einfluss massenmedialer Bilder in der alltäglichen Wahrnehmung untersuchten und sie somit als festen Bestandteil künstlerischer Auseinandersetzungen deklarierten. Sein Werk ist vielschichtig angelegt, es reicht von Malerei über verschiedene druckgrafische Techniken bis hin zu bildhauerischen Arbeiten und Performances; seine Ausstellungen interagieren stets mit den räumlichen Begebenheiten. Die Jury würdigt mit der Vergabe des zweiten Possehl-Preises für Internationale Kunst sein Lebenswerk, welches bis heute maßgeblichen Einfluss auf jüngere Künstlergenerationen ausübt. Matt Mullican lebt und arbeitet in Berlin und New York.

Preisträger des Possehl-Preises für Internationale Kunst 2022:

Matt Mullican. Mapping the world. It’s been 50 years

Florale Inszenierung: "Round five worlds chart in flowers" auf der Domwiese in Lübeck
17.07. – 09.10.2022, Eröffnung: 17.07.22, 11.30 Uhr

Ausstellung in St. Petri zu Lübeck
09.10. – 06.11.2022, Eröffnung: 08.10.22, 17 Uhr

Werkschau in der Kunsthalle St. Annen
30.10.2022 – 08.01.2023, Eröffnung & Preisvergabe: 29.10.22, 19 Uhr

www.possehl-stiftung.de/possehl-preise-fuer-kunst/international-2022

 

Pressematerial

Presseakkreditierungen

Wir freuen uns, Sie zu den Eröffnungen und zur Pressekonferenz mit dem Possehl-Preisträger für Internationale Kunst, Matt Mullican, nach Lübeck einladen zu dürfen.

zur Anmeldung

Pressefotos

Matt Mullican

  • Matt Mullican
    mit Oliver Zybok
    Lübeck, November 2021
    Foto: Felix König
  • Matt Mullican
    am Holstentor
    Foto: Felix König
  • Matt Mullican
    in der Petrikirche
    Foto: Felix König
  • Matt Mullican
    mit Antje-Britt Mählmann
    Kunsthalle St. Annen
    Foto: Felix König
  • Matt Mullican
    Foto: Max Ehrengruber
    Courtesy Galerie Mai 36, Zürich
  • Matt Mullican: Round five worlds chart in flowers, 2022.
    Das Werk von Mullican zeigt den Farbverlauf und die Form der Bepflanzung auf der Domwiese in Lübeck. Beginnend ab Juni wird das Pflanzen-Kunstprojekt durch Marli, ein gemeinnütziges Lübecker Unternehmen für Menschen mit Behinderungen, umgesetzt und am 17. Juli 2022 eröffnet.

Ausstellungsorte in Lübeck

  • Kunsthalle St. Annen, Lübeck
    Außenansicht
    Foto: Thomas Radbruch
  • Kunsthalle St. Annen, Lübeck
    Innenansicht
    Foto: Thomas Radbruch
  • St. Petri zu Lübeck
    Foto: Thomas Berg