Nanine Linning

Choreographin

Tanz

Nanine Linning

Choreographin

Mit spektakulären, poetischen, spartenübergreifenden und multidisziplinären Tanzproduktionen schafft die holländische Choreographin Nanine Linning einzigartige Kreationen an der Schnittstelle zwischen Tanz, Musik und Film.

Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 hat Linning, die seit neun Jahren an verschiedenen Stadttheatern in Deutschland arbeitet, das Theater Heidelberg verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen und ihre künstlerische Arbeit verstärkt über internationale Partnerschaften mit Theatern, Museen, Künstlern, Kompanien und Festivals fortzuführen. Die erste Tournee führt das neu aufgestellte Ensemble im Oktober und November 2018 mit 17 Aufführungen der Erfolgsproduktion BACON in 12 Städte in Deutschland und den Niederlanden.

BACON lässt die Bilderwelten des gegenständlichen britischen Malers Francis Bacon in tänzerischer Form aufleben. Malerisch verfeinert, von wilder Schönheit erfüllt, dann wieder bestialisch aggressiv, erforscht Nanine Linning mit ihrem Tanzensemble die Gefühlswelten, die seinen Bildern zugrunde liegen. In ihrer Körperbezogenheit kommen die Bilder Bacons dem Tanz sehr nahe; ihre Expressivität und emotionale Ladung lassen einen ergreifenden Eindruck von Bewegung entstehen.

Im Frühjahr 2019 wird Nanine Linning eine Choreographie für das Stuttgarter Ballett im Rahmen des 100-jährigen Gründungsjubiläums des Bauhauses Weimar übernehmen, die im Anschluss auch in Weimar zu Gast sein wird.

www.naninelinning.nl

 

Pressematerial

Pressefotos

  • Nanine Linning
    Foto: Horst Hamann
  • DUSK
    Choreografie: Nanine Linning
    Foto: Annemone Taake
  • KHÔRA
    Choreografie: Nanine Linning
    Foto: Annemone Taake
  • BACON
    Choreografie: Nanine Linning
    Foto: Kalle Kuikkaniemi
  • BACON
    Choreografie: Nanine Linning
    Foto: Kalle Kuikkaniemi
  • BACON
    Choreografie: Nanine Linning
    Foto: Kalle Kuikkaniemi