Nanine Linning

Choreographin

Tanz

Nanine Linning

Choreographin

Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 wird die holländische Choreographin Nanine Linning, die seit neun Jahren an verschiedenen Stadttheatern in Deutschland arbeitet, das Theater Heidelberg verlassen und neue künstlerische Herausforderungen annehmen.

Nach Beginn ihrer internationalen Karriere, die 2001 als Haus-Choreographin beim Scapino Ballett in Rotterdam begann, folgte sie 2009 der Einladung von Holger Schultze an das Theater Osnabrück, um danach sowohl die Tanzsparte in Osnabrück, als auch ab 2012 am Theater und Orchester Heidelberg zu leiten. Mit ihrer Dance Company Nanine Linning / Theater Heidelberg produzierte Nanine Linning zahlreiche spektakuläre, mehrfach ausgezeichnete Kreationen an der Schnittstelle zwischen Tanz, Oper, Bildender Kunst, Installation, Design, Technik und Mode.

Ihre einzigartigen Kooperationen – u.a. mit der mehrfach preisgekrönten Modedesignerin Iris van Herpen, dem Designer Bart Hess und den Bildenden Künstlern Les Deux Garçons – wurden zudem regelmäßig bei Ausstellungen und Events, u.a. bei der Paris Fashion Week, der Mercedes-Benz Fashion Week Amsterdam, im Centraal Museum Utrecht, dem Stedelijk Museum Den Bosch oder in der Staatsgalerie Stuttgart, präsentiert. Neben Vorstellungsserien in Osnabrück und Heidelberg wurde eine große Anzahl von Produktionen auf niederländischen Bühnen aufgeführt. Stetig wachsende Besucherzahlen belegen ihre Erfolge im In- und Ausland mit weit über 500 Aufführungen allein in Deutschland, Belgien, Frankreich, Österreich, der Schweiz, Russland oder Polen.

In ihrer letzten Saison am Theater Heidelberg wird Nanine Linning am 11. November 2017 gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Heidelberg (Musik: Gustav Mahler, John Adams und Arvo Pärt) unter Leitung von GMD Elias Grandy mit DUSK eine neue abendfüllende Kreation zur Uraufführung bringen. Darüber hinaus werden im Dezember 2017 die Erfolgsproduktionen BACON und KHÔRA in Heidelberg sowie nach längerer Pause im Februar 2018 HIERONYMUS B. im Theater Pfalzbau Ludwigshafen wiederaufgenommen.
Nanine Linning kuratiert zudem gemeinsam mit Jai Gonzales und Bernhard Fauser vom Unterwegstheater Heidelberg im Februar/März 2018 das 3. Festival Tanzbiennale Heidelberg.

Nanine Linning wird ab Sommer 2018 verstärkt international als Gastchoreographin arbeiten und mit einer eigenen, selbständigen Company neue künstlerische Formate entwickeln.

www.naninelinning.nl

Pressematerial

Pressefotos

  • Nanine Linning
    Foto: Horst Hamann
  • DUSK
    Choreografie: Nanine Linning
    Foto: Annemone Taake
  • KHÔRA
    Choreografie: Nanine Linning
    Foto: Annemone Taake