MakeCity Berlin

Das Festival für Architektur und Andersmachen

14. Juni bis 1. Juli 2018

Stadtplanung

MakeCity Berlin

Das Festival für Architektur und Andersmachen

14. Juni bis 1. Juli 2018

Mit rund 280 Veranstaltungen im gesamten Berliner Stadtgebiet und seinen Peripherien geht am 14. Juni die zweite Auflage von MakeCity an den Start. Unter dem Motto Berlin Remixing | Stadt Neu Gemischt stehen 18 Tage lang zukunftsweisende Projekte aus den Bereichen Architektur, Städte- und Landschaftsplanung im Mittelpunkt, Best-Practice-Beispiele aus der Metropole Berlin ebenso wie internationale Erfolgsgeschichten.

Rund 100 Gründungspartner des Festivals ermöglichen ein Programm, das eine Vielfalt an innovativen urbanen Raum-, Lebens- und Nutzungskonzepten vorstellt, die Kooperationen, Netzwerke und mehr Selbständigkeit fördern. Mit rund 80 Führungen und 50 Studio Talks, mit Ausstellungen, Workshops, Diskussionen und Aktionen an 25 urbanen HUBs und im Festivalzentrum möchte MakeCity einen Blick hinter die Kulissen der aktuellen Stadtentwicklung geben und den Diskurs zwischen der Fachöffentlichkeit und den Bewohner*innen und Gästen der Stadt ermöglichen.

Als größtes transsektorales Festival für Architektur und Andersmachen in Deutschland spricht MakeCity alle Bereiche an, die im Sinne einer intelligenten Stadt – einer smart city – ganzheitlich denken und ressortübergreifend handeln sollten. Gemeint sind Politik und Verwaltung, Kultur und Wirtschaft, Stadtentwicklung und Landschaftsplanung, Architektur und Ingenieurwesen, Design und Materialproduktion. Bis zum 1. Juli werden rund 20.000 Besucher*innen erwartet.

Schirmherr: Michael Müller – Regierender Bürgermeister von Berlin
Initiatorin: Francesca Ferguson – MakeCity Gründerin und künstlerische Leiterin
Festivalzentrum: Tschechisches Zentrum Berlin, Wilhelmstraße 44, D - 10117 Berlin

www.makecity.berlin