Kunsthalle Münster 2021

Förderpreisausstellung

3. März bis 18. April 2021

Zeitgenössische Kunst

Kunsthalle Münster 2021

Förderpreisausstellung

3. März bis 18. April 2021

Bereits zum 37. Mal findet die Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster statt, die Arbeiten von insgesamt 13 Studierenden zeigt: Robin Bolt, Petra Bresser, Tuğba Durukan, Charlotte Hilbolt, Kerstin Hochhaus, Maho Khutsishvili, Johanna Knoblauch, Peter Lepp, Aduni Ogunsan, Nette Pieters, Meike Schulze Hobeling, Mila Stoytcheva und Yasin Wörheide. Dabei folgt die Förderpreisausstellung keinen thematischen Vorgaben, vielmehr kann sie als Plattform gesehen werden, die es den Studierenden der Kunstakademie Münster ermöglicht, ihre Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Werke reichen von Malerei, Skulptur bis hin zu Performances und Videoarbeiten.

Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster e.V.
03.03. – 18.04.2021
Kunsthalle Münster, Hafenweg 28, 5. Stock, 48155 Münster
Öffnungszeiten: Di-So 12–18 Uhr

Vorschau: Sensing Scale
30.05. – 12.09.2021

Was wir sehen und wahrnehmen ist kulturell eingeübt. Anhand der Werke von Tekla Aslanishvili, Pedro Barateiro, Emma Charles, Geocinema (Asia Bazdyrieva und Solveig Suess), Bahar Noorizadeh und Wolfgang Tillmans geht die Ausstellung "Sensing Scale" in der Kunsthalle Münster der Frage nach, wie sich technokratische Megastruktur und Datenverkehr in unsere Welt einschreiben und wie sie an Wirtschaftsverbindungen und die Finanzökonomie gebunden sind.

***

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1991 präsentiert die Kunsthalle Münster nationale wie internationale zeitgenössische Kunst. In wechselnden Ausstellungen nimmt die Kunsthalle aktuelle Tendenzen und gesellschaftlich relevante Themen in den Blick.

Als Teil des Kulturamts verantwortet die Kunsthalle Münster nicht nur das Programm in den Räumen am Hafenweg, sondern betreut auch die Werke der Öffentlichen Sammlung der Stadt. In Münster befindet sich eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von Kunst im öffentlichen Raum. Die Kunstwerke laden durch aufmerksame Betrachtung zum Nachdenken und zum Innehalten ein. Die Kunsthalle Münster stellt die Sammlung auf ihrer Website umfassend dar und bietet damit zugleich eine Inspirationsquelle für das Flanieren durch Münsters Stadtraum in Zeiten geschlossener Kulturorte.

Die Kunsthalle Münster ist unter Auflagen seit 9. März 2021 wieder geöffnet.

www.kunsthallemuenster.de