Das Blog

Juni 2019

Herumhängen in Lübeck

Sommerzeit ist Reisezeit und was gibt es Besseres als bei Hitze ab in den Norden zu fahren. 36 Grad und es wurde nicht heißer. Angenehm kühl waren der dreischiffige Lübecker Dom, erbaut ab 1173, und die zahlreichen backsteinernen Kirchen und Klöster im inneren Stadtring, von allen Seiten umgeben von Wasser. Das war auch nötig. Die Trave, Lübecks Stadtsilhouette mit den sieben Türmen, das Holstentor, das gotische Rathaus, eines der bekanntesten Bauwerke der Backsteingotik (nebenan gab's Marzipan gekühlt), die Gebäude der Hanse und das St. Annen-Kloster - Ziel im Übrigen meiner Reise - sind eben dies wert: eine Reise in den Norden. Die Kunsthalle St. Annen, gegründet auf großen Bogennischen - den Resten der Kirchenmauern des St. Annen-Klosters - beherbergt seit 2003 einen minimalistisch anmutenden Neubau, der die Kubatur der ehemaligen Klosterkirche nachspürt. Im noch vorhandenen spätgotischen Kreuzgang des St. Annen Klosters und den angrenzenden Räumen und Innenhöfen kann dann im Museum das Welterbe Lübeck von innen bestaunt werden. „Glaube, Gesellschaft und Kunst“ lauten die Stichworte.

Um Glaube, Gesellschaft und Kunst geht es in ganz anderer Weise auch bei der kommenden Sonderausstellung in der Kunsthalle. Denn die Kolumbianerin Doris Salcedo erhält im September den ersten Preis für internationale Kunst und eine große Retrospektive, ihre erste in Deutschland, spendiert durch die Possehl-Stiftung. Die kennen in Lübeck alle, da die Stiftung recht spendabel ist und mäzenatisch im besten Sinne des Wortes wirkt. Salcedo beschäftigt sich in ortsspezifischen Installationen mit den Folgen von Rassismus und Ausgrenzung und erschafft eindringliche Objekte und Skulpturen, die uns viel über Geschichte, Gesellschaft, Terror und über die Opfer erzählen, die Gewalt erleiden mussten, aber auch von Versöhnung, Schönheit und einem Miteinander. Nach Ausstellungen in der Tate Modern (London 2007) und im Guggenheim Museum (New York 2015) richtet die Kunsthalle St. Annen in Lübeck vom 7. September bis 3. November 2019 ihre erste Einzelausstellung in Deutschland aus. Wir freuen uns, dabei zu sein und werden erneut gen Lübeck reisen. Kommt mit!

[S.H.]

Lübeck - Das Museumsquartier St. Annen