Umbo. Photographer

Berlinische Galerie

21 February to 20 July, 2020

Photography

Umbo. Photographer

Berlinische Galerie

21 February to 20 July, 2020

Umbo. The name was a sensation in the avantgarde photography of the 1920s. He stood for everything new: a new type of portrait, a new image for women, a new take on street life, new photo-journalism. With a selection of about 200 works and many documents, this first major retrospective in 24 years is now coming to Berlin. “Umbo. Photographer. Works 1926–1956” is an exhibition by the Sprengel Museum Hannover created in partnership with the Berlinische Galerie  and Stiftung Bauhaus Dessau.

Umbo’s photographs are experimental, imaginative and above all just like the photographer himself: unconventional. From the early Bauhaus in Weimar, which laid the foundations for Umbo’s work, he was drawn in the mid-1920s to Berlin. Almost overnight, Umbo shot to fame as one of the most sought-after photographers in the Weimar Republic, and very soon he had founded a new approach to portraits. In particular, it was these portraits depicting the ladies of bohemian Berlin that gave such powerful expression to a type known as the New Woman, not least due to Umbo’s striking visual style.

The exhibition “Umbo. Photographer. Works 1926 – 1956” at the Berlinische Galerie celebrates an extraordinary photographic artist with a moving oeuvre and life story reaching from the 1920s into the mid-1950s. Moreover, this show pays tribute to the acquisition of Umbo’s estate. This was completed in 2016 together with partners Bauhaus Dessau and the Sprengel Museum Hannover, and it was made possible by funding from many benefactors.

Umbo. Photographer. Works 1926 – 1956
21.2. – 20.7.2020
Berlinische Galerie
Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur
Alte Jakobstraße 124 –128, 10969 Berlin

Since May 11, 2020, the museum will resume its exhibition operations, taking into account the necessary hygiene protection measures.

www.berlinischegalerie.de/en

 

Press material

Press photos

  • Umbo, Ohne Titel (Selbstporträt), um 1930
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Repro: Anja E. Witte
  • Umbo, Unheimliche Straße, 1928
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Der Rasende Reporter, 1926, erworben mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, Berlin. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Ohne Titel (Ruth Landshoff), 1927/1928, 2016 erworben mit Mitteln der Deutschen
    Klassenlotterie Berlin von der Kulturverwaltung des Berliner Senats und mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Repro: Anja E. Witte
  • Umbo, Ohne Titel (Ruth. Die Hand), um 1926, 2016 erworben mit Mitteln der Beauftragten der
    Bundesregierung für Kultur und Medien
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Repro: Anja E. Witte
  • Umbo, Ohne Titel (Frauenporträt auf der Straße), 1952, Sprengel Museum Hannover, 2016 erworben mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Kulturstiftung der Länder, der Landeshauptstadt Hannover, des Landes Niedersachsen und der Stiftung Niedersachsen als Teil des Nachlasses des Künstlers
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Karin Friedrich an Gedächtniskirche, aus der Reportage „Berlin 1950“, Sprengel Museum Hannover
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Pantoffeln, 1928/29
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Repro: Anja E. Witte
  • Umbo, Ohne Titel (Menjou en gros), 1928/1929, Leihgabe der Ernst von Siemens Kunststiftung
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Repro: Anja E. Witte
  • Umbo, Wolpe und Tanja, 1927, 2016 erworben mit Mitteln der Deutschen Klassenlotterie Berlin von der Kulturverwaltung des Berliner Senats und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Repro: Anja E. Witte
  • Umbo, Ohne Titel, aus der Reportage „Dr. phil. h. c. Grock“, 1928/1929, Sprengel Museum Hannover, Leihgabe Kunststiftung Bernhard Sprengel und Freunde, Hannover
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Am Strand (auch Strandleben), 1930
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Kleines Mädchen, 1928/1929, erworben mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, Berlin. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Ohne Titel, aus der Reportage „The Lost Child“, 1951, Sprengel Museum Hannover
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Ruth. Spinne, 1927, Stiftung Bauhaus Dessau, 2016 erworben als Teil des Nachlasses des Künstlers aus Mitteln der Kulturstiftung der Länder, des Landes Sachsen-Anhalt, der Wüstenrot Stiftung, der Hermann Reemtsma Stiftung, der Fritz Thyssen Stiftung und von Lotto Sachsen-Anhalt. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Repro: Anja E. Witte
  • Umbo, Ohne Titel (Porträt), 1927-1930, erworben 2016 aus Haushaltsmitteln der Berlinischen Galerie, Berlin. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages (Dauerleihgabe)
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Tanja, 1927, Stiftung Bauhaus Dessau, 2016 erworben als Teil des Nachlasses des Künstlers aus Mitteln der Kulturstiftung der Länder, des Landes Sachsen-Anhalt, der Wüstenrot Stiftung, der Hermann Reemtsma Stiftung, der Fritz Thyssen Stiftung und von Lotto Sachsen-Anhalt. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Ohne Titel (Valeska Gert), 1926/1927, erworben 2016 aus Mitteln der Deutschen Klassenlotterie Berlin von der Kulturverwaltung des Berliner Senats. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregie- rung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages (Dauerleihgabe)
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Rut Maske, 1927
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Ruth Landshoff, 1927/1928, Stiftung Bauhaus Dessau, 2016 erworben als Teil des Nachlasses des Künstlers aus Mitteln der Kulturstiftung der Länder, des Landes Sachsen-Anhalt, der Wüstenrot Stiftung, der Hermann Reemtsma Stiftung, der Fritz Thyssen Stiftung und von Lotto Sachsen-Anhalt. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlus- ses des Deutschen Bundestages
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Ohne Titel (Ruth Landshoff mit Katze), 1928, Leihgabe der Ernst von Siemens Kunststiftung
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Ohne Titel (Alexa von Porembsky, Lena Amsel, Ruth Landshoff, Annemarie Jauß), 1927, erwor- ben aus dem Museumsfonds beim Senator für Wissenschaft und Kulturelle Angelegenheiten, Berlin
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Strandbad Wannsee, um 1930
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Nächtliches Gespräch (Willi Wolpe und Tanja Tanjewsa), 1927, Stiftung Bauhaus Dessau, 2016 erworben als Teil des Nachlasses des Künstlers aus Mitteln der Kulturstiftung der Länder, des Landes Sachsen-Anhalt, der Wüstenrot Stiftung, der Hermann Reemtsma Stiftung, der Fritz Thyssen Stiftung und von Lotto Sachsen-Anhalt. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Ohne Titel (Selbstporträt), 1926, Stiftung Bauhaus Dessau, 2016 erworben als Teil des Nachlas- ses des Künstlers aus Mitteln der Kulturstiftung der Länder, des Landes Sachsen-Anhalt, der Wüstenrot Stiftung, der Hermann Reemtsma Stiftung, der Fritz Thyssen Stiftung und von Lotto Sachsen-Anhalt.
    Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlus- ses des Deutschen Bundestages
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020
  • Umbo, Stahl-Appartment-Haus von Architekt Mies van der Rohe in Chicago
    Sprengel Museum Hannover, 2016 erworben mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Kulturstiftung der Länder, der Landeshauptstadt Hannover, des Landes Niedersachsen und der Stiftung Niedersachsen als Teil des Nachlasses des Künstlers
    © Phyllis Umbehr/Galerie Kicken Berlin/VG Bild-Kunst, Bonn 2020