Wall design by Adler and Kracht in Plauen

Wüstenrot Stiftung

Public art in the GDR

Wall design by Adler and Kracht in Plauen

Wüstenrot Stiftung

The artwork by Karl Heinz Adler and Friedrich Kracht on Plauen's New Town Hall, created between 1975-1976, is a rare example of abstract architectural art in public spaces in the GDR in the 1970s. The visual language and imposing size of 250 square meters make the work unique. In addition, the ceramic granulate coating process patented by Adler and Kracht is an innovation. In 1987, it was covered with sandstone slabs and fell into oblivion. It was only rediscovered thirty years later when the town hall was to be renovated and the uncovering of individual areas in 2017 revealed an astonishingly well-preserved work of art. In 2019, the city of Plauen and the Wüstenrot Foundation decided to completely uncover the mural and restore it in line with monument conservation requirements. The measures were commissioned by the Wüstenrot Foundation and financed with around 165,000 euros.

Since 2019, the Wüstenrot Foundation has launched the “Building-Related Art in the GDR” program to bring such works into the future.

wuestenrot-stiftung.de

Press material

Press photos

  • Karl-Heinz Adler, Entwurfszeichnungen, Buntstift auf Karton, Rathaus Plauen, 1975 Uwe Walter © Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin
  • Die Entstehung der Wandgestaltung am Rathaus in Plauen, Bild rechts Karl-Heinz Adler, August/September 1976 © Friedrich Kracht
  • Die Entstehung der Wandgestaltung am Rathaus in Plauen, Bild rechts Karl-Heinz Adler, August/September 1976 © Friedrich Kracht
  • Begutachtung der entfestigten Bereiche durch Restaurator M. Fliedner
    © Wüstenrot Stiftung
  • Stabilisierung entfestigter Bereiche durch Restaurator M. Fliedner
    © Wüstenrot Stiftung
  • Arbeitsgerät Restaurator M. Flieder
    © Wüstenrot Stiftung
  • Rechte Seite mit Sandsteinverblendung (November 2020)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Rechte Seite nach Entfernung der Sandsteinplatten und des Vergussmörtels (November 2020)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Rechte Seite (Zwischenstand September 2021)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Rechte Seite (Zwischenstand Juni 2023)
    Foto: Thomas Wolf © Wüstenrot Stiftung
  • Rechte Seite (Zwischenstand September 2023)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Rechte Seite Detail (Zwischenstand November 2023)
    © Wüstenrot Stiftung
  • Rechte Seite nach Fertigstellung (Mai 2024)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Außenansicht der Baustelle am Rathaus mit freigelegter Wandgestaltung (Oktober2021)
    © Wüstenrot Stiftung
  • Innenansicht Treppenaufgang mit Blick auf rechte Seite (September 2023)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Außenansicht der Baustelle am Rathaus mit Blick auf rechte Seite (November 2023)
    © Wüstenrot Stiftung
  • Neu entdeckte Wandscheibe im Inneren des Rathauses nach Freilegung (September 2022)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Neu entdeckte Wandscheibe im Inneren des Rathauses (Zwischenstand April 2023)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Neu entdeckte Wandscheibe im Inneren des Rathauses nach Fertigstellung (Mai 2024)
    © Dipl. Rest. (FH) Martin Fliedner
  • Detail, Zustand nach Abschluss der Restaurierung, 23.05.2024
    Foto: Thomas Wolf © Wüstenrot Stiftung
  • Detail, Zustand nach Abschluss der Restaurierung, 23.05.2024
    Foto: Thomas Wolf © Wüstenrot Stiftung.
  • Eingangsbereich mit Bürgerservice, Zustand nach Abschluss der Restaurierung, 23.05.2024
    Foto: Thomas Wolf © Wüstenrot Stiftung
  • Außenansicht Neues Rathaus Plauen mit Blick ins Foyer, Zustand nach Abschluss der Restaurierung, 23.05.2024
    Foto: Thomas Wolf © Wüstenrot Stiftung