Ludwig Erhard Zentrum (LEZ)

Ausstellungs-, Dokumentations-, Begegnungs- und Forschungszentrum

Zeitgeschichte

Ludwig Erhard Zentrum (LEZ)

Ausstellungs-, Dokumentations-, Begegnungs- und Forschungszentrum

Das Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) in Fürth wurde nach rund zweieinhalbjähriger Bauzeit am 20. Juni 2018 – dem 70. Jahrestag der Währungs- und Wirtschaftsreform – im Rahmen eines großen Bürgerfestes und unter Beteiligung von prominenten Gästen eröffnet.

Mit dem Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) entstand in Ludwig Erhards Geburtshaus und einem markanten Neubau direkt gegenüber ein deutschlandweit einzigartiges Ausstellungs-, Dokumentations-, Begegnungs- und Forschungszentrum für Ludwig Erhard und sein Konzept der Sozialen Marktwirtschaft.

Auf rund 1.200 Quadratmetern lädt die Dauerausstellung mit vielen spannenden Exponaten und über 50 Medienstationen dazu ein, Ludwig Erhard kennenzulernen, Zeit- und Wirtschaftsgeschichte zu entdecken und Soziale Marktwirtschaft zu erleben. Die Dauerausstellung beginnt in den kleinen Zimmern der ehemaligen Wohnung der Familie Erhard und endet im Neubau in einem interaktiven digitalen Zukunftsraum. Die Ausstellung, die Veranstaltungen und das museumspädagogische Programm sollen einen Beitrag dazu leisten, dass junge Menschen die wirtschaftlichen Zusammenhänge ihrer Lebensumwelt besser verstehen, ökonomische Aktivitäten kompetent und eigenverantwortlich gestalten können und motiviert werden, selbst unternehmerisch tätig zu werden. Ein Forschungsinstitut mit einem Ludwig-Erhard-Stiftungslehrstuhl für Soziale Marktwirtschaft entsteht dank der Finanzierung durch die Friede Springer Stiftung.

Ebenso eröffnet wurde auch der „Lernsupermarkt“, der Vor- und Grundschulkindern spielerisch und praxisnah ökonomische Kompetenzen vermittelt. Angeboten werden dort von Museumspädagogen geleitete Spielrunden, die den Supermarkt von Verkaufsregalen mit Miniaturprodukten über Lebensmittel aus täuschend echten Warenimitaten bis zum Kassensystem mit Pfandrückgabe einbeziehen. Beim inszenierten Spielraum „Ludwigs kleine Welt. Der Lernsupermarkt für Kinder“ dreht sich dabei alles ums Kaufen und Verkaufen, ums Rechnen, Schreiben und Sprechen.

Das „Café Luise“ in den neu restaurierten Räumen des ehemaligen Weißwarengeschäfts der Eltern Ludwig Erhards ist nach Erhards Ehefrau Luise benannt. Luise Erhard, Volkswirtin wie ihr Mann, war eine leidenschaftliche Köchin und Kuchenbäckerin. Einige ihrer Rezepte bietet das außergewöhnlich schön gestaltete Museumscafé im Geburtshaus an.

Das 18-Millionen-Projekt für den ersten Bundeswirtschaftsminister und zweiten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland wurde verwirklicht mithilfe des Bundes, des Freistaats Bayern, der Stadt Fürth und der privaten Stiftung Ludwig-Erhard-Haus.

Ludwig Erhard Zentrum
Ludwig-Erhard-Straße 6, 90762 Fürth

www.ludwig-erhard-zentrum.de

Pressematerial

Pressefotos

  • Ludwig Erhard mit seinem Buch „Wohlstand für Alle“, 28. Januar 1957
    © Doris Adrian/Bundesregierung
  • Der Neubau des LEZ hinter dem Fürther Rathaus und gegenüber dem Geburtshaus Ludwig Erhards
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • Der Neubau des LEZ, im Hintergrund der Fürther Rathausturm
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • Einweihung des Ludwig Erhard Zentrums durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 18. Mai 2018
    v.l.n.r. im LEZ-Lernsupermarkt: Joachim Herrmann, Frank-Walter Steinmeier, Elke Büdenbender, Evi Kurz, Markus Söder, Franz Josef Pschierer, Thomas Jung, Heike Jung
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • Ludwig-Erhard-Figuren von Ottmar Hörl vor der Fassade des Ludwig Erhard Zentrums (LEZ)
  • Ludwig-Erhard-Figur von Ottmar Hörl vor der Fassade des Ludwig Erhard Zentrums (LEZ)
  • Der Altbau des LEZ, das Geburtshaus Ludwig Erhards (Mitte)
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • Innenhof des Geburtshauses, Außenbereich des Museumscafés Luise
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • Schlusspunkt der Dauerausstellung im Neubau: Der interaktive digitale „Zukunftsraum“
    © TAMSCHICK MEDIA+SPACE
  • LEZ Neubau
    Zukunftsraum
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • LEZ Neubau
    Blick aus dem Bonner Kanzlerbungalow
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • LEZ Neubau
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • LEZ Altbau
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus
  • LEZ Museumscafé Luise
    © Stiftung Ludwig-Erhard-Haus